Skifahren

Die Talstation des Skizentrums St. Jakob in Defereggen liegt nur 200 Meter von unserem Haus entfernt und ist leicht zu Fuß zu erreichen. Somit sparen Sie sich das lästige Parkplatz suchen und können Ihre Unterkunft aufsuchen, wenn es Ihnen gerade passt, ohne auf einen Skibus etc. warten zu müssen. Ebenso gibt es die Möglichkeit, Ihre Skisachen in einem Depotfach in der Sportsworld Passler (direkt im Erdgeschoß der Talstation) unterzubringen, damit Sie Ihre Carving-Skier nicht tragen müssen. Ansonsten bieten wir Ihnen in unserem Haus einen eigenen Skikeller sowie auch einen Skischuhtrockner, damit Sie nie mit nassen Füßen auf die Piste gehen müssen.

Das Skizentrum St. Jakob verfügt über 24 Pistenkilometer, 7 Liftanlagen und zählt damit zu den beliebtesten Skigebieten für Familien in Tirol. Die schneesichere Lage und die Tatsache, keine Wartezeiten an den Liftanlagen zu haben, führen Stammgäste ebenso jedes Jahr wieder nach St. Jakob wie auch die gute und persönliche Bewirtung auf den Skihütten. Besuchen auch Sie uns in unserer herrlichen Winterlandschaft und überzeugen Sie sich selbst von den optimalen Skibedingungen.

Interaktiver Pistenplan

Wetter und Schneehöhen

Live-Bilder

www.schultz-ski.at / St. Jakob i. D.
www.schultz-ski.at / St. Jakob i. D.
www.schultz-ski.at / St. Jakob i. D.

Langlaufen, Skitouren & Schneeschuhwandern

Direkt vor unserem Haus können Sie in die kilometerlange Langlaufloipe einsteigen und so auf Skiern das Defereggental erkunden. Unzählige Möglichkeiten stehen Ihnen hierfür zur Verfügung – sei es durch romantische Waldwege oder auf sonnigen Anhöhen. Ein spezielles Flair bieten auch die Langlaufloipen auf dem Staller Sattel auf und rund um den Staller Sattel See. Mit dem Auto oder mit dem Skibus kommen Sie direkt bis auf den Parkplatz vor dem Loipeneinstieg.

Ebenso gut können sie die unzähligen Möglichkeiten aber auch zu Fuß bewandern und so die winterliche Deferegger Natur in vollen Zügen genießen.

Besonders geeignet ist das Defereggental auch für Skitouren, die Sie selbständig oder von einem Skilehrer/Bergführer geleitet unternehmen können. Dieser Trend hat in den letzten Jahren stark zugenommen und dies nicht ohne Grund, denn nur so können Sie unbefahrene Abhänge hinuntercarven und die unberührte Natur in sich aufsaugen.

Das Schneeschuhwandern ist mit etwas weniger Adrenalin verbunden und bietet die ideale Erholungsmöglichkeit in der St. Jakober Landschaft. Auch hierfür finden Sie viele Möglichkeiten vor.

Langlaufen
Schitouren rund um die Dreitausender
Skitour

Wandern & Nordic Walking

Unsere Zimmer sind nicht umsonst nach den umliegenden Bergen benannt und infolge dessen so individuell gestaltet. Die einzigartige Bergwelt von St. Jakob liegt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern und wird vom Defereggengebirge, der Rieserfernergruppe, der Lasörlinggruppe und der Schobergruppe umschlossen. Unzählige Wanderungen und Bergtouren führen direkt von unserem ideal gelegenen Hotel direkt in die unberührte Natur. Eine leichtere Tour führt beispielsweise zur Brugger Alm, wo sie in der bewirtschafteten Hütte gemütlich traditionelle Speisen zu sich nehmen können oder von den Sennern frischen Almkäse probieren können. Begibt man sich weiter hinauf, können gleich mehrere Dreitausender erklommen werden. Eine schöne Route mittlerer Kategorie führt beispielsweise auf das Große Degenhorn in den Villgrater Bergen und beinhaltet alles, was eine herrliche Bergtour ausmacht. So begehen sie bewirtschaftete Almwiesen, besteigen felsigeres Gelände und auf dem Weg zum Gipfel gehen Sie an einem wunderschönen Bergsee entlang. Zur Erleichterung können sie auch bis zur Bergstation des Skizentrums St.Jakob fahren, wodurch Sie sich einige Höhenmeter ersparen. Für weitere Tourentipps seht Ihnen die Gastgeber-Familie natürlich jederzeit zur Verfügung.

Der Trendsport Nordic Walking ist natürlich auch in Osttirol angekommen und bietet sich vor allem hier an. Durch die zahlreichen Waldwege im ebenen Tal oder auf dem Höhenweg über St.Jakob gelegen, können Sie kilometerweise dieser Ausdauersportart nachgehen, ohne auch nur einmal denselben Weg doppelt gehen zu müssen. Diese Vielfalt ist ein große Besonderheit und imponiert Urlauber und Einheimische Sommer wie Winter.

 

Wanderung
Wandern
Nordic Walking

Golfen

Seit Juli 2015 gibt es im Defereggental einen 9-Loch-Golfplatz. Dieser liegt beim Hotel Defereggental in St.Veit. Als Partnerbetrieb bieten wir Ihnen gerne die Platzreife zu einem Spezialpreis an. Für bereits routinierte Golfer bietet dieser Platz die Möglichkeit, auch nach einer Bergtour noch eine entspannte Partie Golf zu spielen.

Defereggental Golf Park-Partnerflyer

Golfpark Defereggental
Golfpark Defereggental
Golfpark Defereggental

Mountainbiken & Klettergärten

In St. Jakob finden sie zahlreiche Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zum Mountainbiken in der wunderbaren Natur des Defereggentals. Eine sehr beliebte Tour führt beispielsweise zum 18 Kilometer entfernten Alpenübergang „Klammljoch“, welcher auf 2288 Meter Seehöhe gelegen ist und die Grenze zu Südtirol darstellt. Hier verläuft seit 1919 die Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien und diese kann nur mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreicht werden (eine Ausnahme bilden die Senner und Almbetreiber vor Ort).

Auch eine weitere Sportart – das Klettern – kommt im Defereggental nicht zu kurz. So bieten gleich zwei Klettergärten in St.Jakob aufgregende Routen am Fels. Der Klettergarten „Hundskofel“ ist oberhalb des Sägewerkes im Ortsteil Bad Grünmoss gelegen und ist ein Fels aus Granit mit einer Höhe von 25 Metern. Mehr als 29 Routen stehen den Kletterern zur Verfügung. Als Highlight gibt es einen Klettersteig mit Hängebrücke. Die zweite Klettermöglichkeit „s’Kasermandl“ liegt am Eingang des Trojer Tales und ist vom Ortszentrum leicht zu erreichen. Auch hier gibt es wiederum zahlreiche Routen leichteren und schwierigeren Grades. Die Ausrüstung ist selbst mitzubringen.

Übersichtkarte Klettergarten Hundskofel

Übersichtskarte Klettergaren Kasermandl

Mountainbiken
Mit dem E-Bike nach Jagdhaus
Klettergarten

Deferegger Thermal- & Heilwasser

Das Defereggen Heilwasser entspringt in einer Tiefe von 1860 Metern. Das kostbare Wasserkonzentrat ist einige Millionen Jahre alt. Unter Geologen ist die Erdneuzeit als Känozoikum bekannt. Das fossile Defereggen Heilwasser ist nur in begrenzter Menge verfügbar.
Das besonders reichhaltige Deferegger Heilwasser mit einer Leitfähigkeit von 66.000 uS/ cm eignet sich besonders für eine Weiterverarbeitung in Heilwasserprodukten. Das Defergger Heilwasser wirkt deswegen besonders gut, weil es ein starkes Konzentrat ist. Daher ist es auch nicht zum Trinken  geeignet.
• Normale Trinkwässer haben eine Leitfähigkeit von 300 bis 500 uS/ cm.
• Normale Heilwässer haben Leitfähigkeit von 2000 bis 4000 uS/ cm.
• Das Defergger Heilwasser liegt mit einer Leitfähigkeit von 66.000 uS/ cm 20 bis 30 mal über den üblichen Heilwässern und 100 bis 200 mal über Trinkwasser.
Daher wird für Badeanwendungen und auch bei den Produkten nur eine kleine Menge Wasser benötigt um die volle Wirkung zu entfalten.

Das Defereggen Heilwasser wird empfohlen bei:

• rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen
• Hauterkrankungen wie zum Beispiel Schuppenflechte, Neurodermitis
• akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege und Nasennebenhöhlen
Gegenanzeigen
• fortgeschrittener Herzinsuffizienz
• Herzrhythmusstörungen
• hyperreagibler Bronchialsysteme (Luftwege die eine erhöhte Bereitschaft besitzen, sich auch auf unspezifische Reize hin zusammenzuziehen, also asthmatisch zu reagieren)
• hoher Entzündungsaktivität von Hauterkrankungen
• Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Wassers (z.B. .Jod)

Anwendungsempfehlungen:

Nach Vorliebe kann das Wasser erwärmt werden.
Art der Anwendung des Heilwassers aus der 500 ml und 1000 ml Flasche:
Unverdünnt:
• Teilbäder 2 x täglich 20-30 Minuten
• Wickel 2 x täglich 20-30 Minuten
• Inhalation 2 x täglich 20-30 Minuten
• Sprühanwendung mehrmals täglich
Verdünnt:
• Vollbad
• Teilbad

Auffallend ist die stark schleimlösende Wirkung bei zweimal täglicher Inhalation des Defereggen Heilwassers. Schon nach wenigen Inhalationen setzt massives Abhusten und die Verflüssigung von Nasenschleim ein. Infolge werden die Atemwege wieder frei und das Durchatmen ist wieder besser möglich. Der Effekt kann durch Vernebelung (Vernebler, Sauna, Dampfad) verstärkt werden.

Deferegger Heilwasser

Deferegger Thermal- und Heilwasser
Deferegger Thermal- und Heilwasser
Deferegger Thermal- und Heilwasser

Ausflugsziele

Osttirol und speziell das Defereggental bieten eine große Vielfalt an Ausflugszielen. St. Jakob ist beispielsweise der ideale Ausgangspunkt für eine Dolomitenrundfahrt mit dem Motorrad oder mit dem Cabrio. Auch das Bewältigen der Großglockner-Hochalpenstraße ist einen Tagesausflug wert. Für Familien mit Kindern gibt es in Assling einen Wildpark mit heimischen Tieren vom Luchs bis zum Steinadler. Auf der Rückfahrt über Lienz gibt es noch die Gelegenheit für eine Fahrt mit dem „Osttirodler“ (Sommer- und Winterrodelbahn), die mit einem wunderbaren Blick auf die Stadt Lienz und viel Spaß verbunden ist.

Hier noch ein Link zu den verschiedensten Ausflugsmöglichkeiten für Ihre schönste Zeit im Jahr:

Ausflugsziele

Schloss Bruck
Osttirolder
Nationalparkhaus